Schalke 04 besiegt den England-Fluch: 2:0-Sieg beim FC Arsenal

Seit Jahren ist es keiner deutschen Mannschaft mehr gelungen, von der Insel drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Der FC Schalke 04 hat es geschafft. Dank Treffern von Klaas-Jan Huntelaar (76.) und Ibrahim Afellay (86.) feierten die Königsblauen nach einer überzeugenden Leistung einen 2:0-Erfolg und fügten den Gunners nach 16 Heimspielen ohne Niederlage die erste seit geraumer Zeit zu.

In der ersten Hälfte wirkte der FC Schalke nervös, hatte zwei seine Chancen, doch Arsenal war eigentlich besser im Spiel. Im zweiten Durchgang wendete sich das Blatt, es spielten nur noch die Knappen, die am Ende mehr als verdient drei Punkte mit nach Hause nehmen. „Wir haben verdient gewonnen“, fasste Huub Stevens die 90 Minuten im Emirates Stadium auf der Vereinspage der Knappen zusammen. „Erst nach einer Viertelstunde haben wir ins Spiel gefunden“, blickte der Niederländer zurück. „Wir sind ein wenig zu ängstlich aufgetreten.“ Schalke hat jetzt sieben Punkte auf dem Konto, einen mehr als die Gunners. Die Situation der Gruppe bewertete Stevens so: „Wir haben zwei Auswärtsspiele gewonnen und bisher sieben Punkte geholt. Damit muss man schon einmal zufrieden sein. Trotzdem liegt noch viel Arbeit vor uns!“

Trotzdem sollte auch gesagt werden, dass noch keine deutsche Mannschaft in der Geschichte der Champions League ausgeschieden ist, die nach drei Spieltagen sieben Punkte auf dem Konto hat. Gute Vorzeichen für Königsblau, in der Königsklasse überwintern zu können.