FC Bayern: Rummenigge gibt als Ziel die Meisterschaft aus

Der FC Bayern München ist fast schon grandios in die neue Saison gestartet. Vor dem letzten und wichtigen Spiel der Hinrunde gegen den HSV rangieren die Münchner mit 41 Punkten auf dem Konto auf Platz in der Liga. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge gibt nun die Meisterschaft als Ziel aus.

„Unser Ziel ist es deutscher Meister zu werden. In den anderen Wettbewerben geht es jetzt erst richtig los, vor allem in der Champions League“, sagt der Bayern-Boss der „tz“. „Zum Glück haben wir gegen Manchester keinen Blödsinn gemacht, damit gehen wir einigen Krachern erst mal noch aus dem Weg. Wir werden souverän und unaufgeregt weitermachen. Das ist etwas, was der gesamte Klub in diesem Jahr anders gemacht hat als in der Vergangenheit.“ Seit der Verpflichtung von Trainer Pep Guardiola ist der FC Bayern nicht nur sportlich extrem erfolgreich, sondern gewinnt auch immer mehr Sympathien. Ob das noch besser wird, wollte die Zeitung wissen? Darauf antwortete Rummenigge: „Ich glaube, ja. Ich habe ja auch Zeiten erlebt, in denen unser Bus ein paar Steine abbekommen hat. In Bremen sind wir am Samstag zum ersten Mal mit Beifall empfangen worden. Das hat mich nachdenklich gemacht, wenn ich ehrlich bin.“

Der FC Bayern München empfängt am Samstag den HSV. Bei diesem Spiel erwarten die meisten Experten ein Debakel. Doch die 2:3-Niderlage gegen Manchester City hat gezeigt, dass die Mannschaft immer an ihr Maximum gehen muss, wenn sie die Spiele gewinnen will.