BVB: Hummels glaubt an den WM-Titel

Im kommenden Sommer möchte die Nationalmannschaft um Bundestrainer Joachim Löw am liebsten bei der WM in Brasilien mit einem Titel nach Hause kommen. Am Zuckerhut ist das bislang aber noch keiner europäischen Mannschaft gelungen. Mats Hummels, Innenverteidiger von Borussia Dortmund, ist trotzdem optimistisch, dass das klappt.

„Wir können es schaffen, weil wir, seitdem ich Fußball aktiv verfolge, die wahrscheinlich stärkste Nationalmannschaft aller Zeiten haben“, sagte Hummels in einem Interview in der „Bild“-Zeitung. Geäußert hat sich der 25-Jährige auch über die angebliche Vormachtstellung von Bayern Münchenin den kommenden Jahren. „Falls Bayern jetzt Meister werden sollte, wäre es die zweite Meisterschaft in Folge. Das haben wir auch geschafft, und deshalb müssen wir noch nicht über eine Dynastie sprechen“, erklärt der Innenverteidiger dem Blatt weiter.

Zuletzt tauchten immer wieder Gerüchte auf, Hummels würde vor einem Wechsel zum FC Barcelona stehen. Davon will der Abwehrspieler ab nichts wissen. „Bei mir gibt“s diesen Gedanken ehrlich nicht, überhaupt nicht. Es gäbe ihn auch nicht, wenn mein Vertrag eine kürzere Laufzeit hätte“, versicherte der 25-Jährige. Zum Bundesligaauftakt ist Hummels wohl noch nicht ganz fit, sein Ziel ist es, „in Braunschweig wieder dabei zu sein. Ich möchte vor meiner Rückkehr eine Woche lang das komplette Mannschaftstraining mitgemacht haben, um wieder zu meinem Rhythmus zu finden“, so Hummels.