Schalke 04: Manager Heldt schießt scharf gegen Kahn

In den letzten Wochen meldeten sich zahlreiche Experten zu Wort, die dem FC Schalke 04 den einen oder anderen Tipp zur Krisenbewältigung geben wollten. Allen voran Oliver Kahn. S04-Manager Horst Heldt empfiehlt Kahn sich bei Themen, von denen er seiner Meinung nach keine Ahnung habe, zu schweigen. Weiterlesen

SV Werder Bremen: Schaaf glaubt nicht an Verbleib von Arnautovic

Marko Arnautovic begrub vorerst seine Wechsel-Pläne, lehnte ein 9-Mio-netto-Angebot von Dynamo Kiew ab. Der Österreicher bleibt nun mindestens bis zum Saisonende bei Werder. Ob er aber seinen Vertrag, der noch bis 2014 verlängern wird, scheint derzeit nicht wirklich realistisch.

„Wir sind für ihn eine Zwischenstation. Er wird sicher noch bei einem sehr reichen und sehr guten Klub spielen“, sagt Trainer Thomas Schaaf bei der Pressekonferenz nach Angaben der „Bild“-Zeitung. „Wie lange Marko hierbleibt, kann keiner sagen. Ob er noch drei, vier oder fünf Jahre hier spielt, weiß ich nicht.“ Nun ist es an Thomas Eichin, den Vertrag mit Arnautovic bis zum Sommer vorzeitig zu verlängern. „Marko ist einer, der den Unterschied ausmachen kann. Was im Sommer ist, wissen wir nicht“, wird der Werder-Manager von dem Blatt zitiert. „Irgendwann wird noch mal ein anderer Verein kommen, der sich für ihn interessiert. Dann werden wir sehen, was für Werder und vielleicht auch für ihn das Beste ist.“

Klar scheint, dass wenn der Angreifer seinen Kontrakt nicht verlängert, ihn Werder im Sommer wohl ziehen lassen wird. Immerhin wird seine Marktwert auf acht Millionen Euro taxiert, eine Summe, die sich die Hanseaten auf keinen Fall durch die Lappen gehen lassen wollen. Ob Eichin aber Arnautovic zu einer Verlängerung überreden kann, glauben derzeit nicht viele Fans in Bremen. Aber vielleicht überrascht uns der Nachfolger von Klaus Allofs mit einem echten Coup?

Gladbach: Bankdrücker Xhaka wünscht sich mehr Einsatzzeit

Granit Xhaka wechselte im Sommer für geschätzte acht Millionen Euro vom FC Basel zum Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Der Schweizer sollte die Nachfolge von Roman Neustädter antreten, der die Fohlen ablösefrei in Richtung Schalke verließ. Doch Xhaka musste sich nach anfänglichen Schwierigkeiten immer öfters mit einem Platz auf der Bank zufrieden geben. Das soll sich nun ändern. Weiterlesen

Petersen will beim SV Werder bleiben

Nils Petersen wechselte vor der Saison auf Leihbasis vom FC Bayern München zum SV Werder Bremen. Nach einem Jahr voller Frust spielt der Angreifer an der Weser groß auf, erzielte in der laufenden Spielzeit bereits neun Tore. So langsam aber sich müssen sich alle Beteiligten entscheiden, wo Petersen ab Sommer 2013 seine Schuhe schnüren wird. Weiterlesen